ProtestPosterGenerator
Ergebnis des Kurzzeitprojektes "Digitale Demonstrationen" bei Fabian Maier-Bode an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin. Zusammenarbeit mit Vivien Katschak, Emma Kersten und Jonah Seifried.
Wenn man an eine „analoge“ Demonstration denkt, schießt sofort das Bild von vielen Menschen mit selbstbeschriebenen Pappschildern in den Kopf.
Der “Protest Poster Generator” bietet Demonstrierenden eine einfache Möglichkeit, schön gestaltete und gut lesbare Plakate anzufertigen.
Nutzer*innen können entweder gleich den Generator starten und den eigenen „Protest-Slogan“ eingeben oder sich in der Galerie inspirieren lassen. Hintergrund- und Schriftfarbe sowie Schriftart und -Größe sind für die einzelnen Plakate vorgegeben, damit sich Nutzer*innen darum keine Gedanken machen müssen und trotzdem ein gut gestaltetes und vor allem von großer Entfernung noch lesbares Ergebnis erhalten.
Das fertige Plakat kann als PDF im gewünschten DIN-Format heruntergeladen werden. Die “Share”- Funktion wird implementiert, um den Protest auch auf den verschiedenen sozialen Netzwerken teilen zu können.
Hier könnt ihr den Protypen testen!

Tour durch den ProtestPosterGenerator. Gezeigt werden die Features der Live-Vorschau des Plakates, Formatadaptionen mit einem Klick sowie eine intelligente Texterkennung, die es verhindert, beleidigende und herabwürdigende Inhalte zu erstellen.

Startseite mit Galerie und Vorschlags-Button für neue Templates.

Generator-Fenster mit Textfeld und Live-Vorschau des fertigen Plakates. Es kann sowohl als PDF heruntergeladen als auch direkt auf allen gängigen Social-Media Plattformen geteilt werden.